Künstlerische zusammenarbeit


• Isabelle Huppert
  Schauspielerin
  • Patrice Leconte
  Regisseur
  • Sophie Calle
  Fotograf
  • Fanny Ardant
  Schauspielerin

• Iggy Pop
  Sänger
  • Agnès Jaoui
  Schauspielerin
  • Christina Pluhar
  Musikerin
  • Ute Lemper
  Sängerin

• John Turturro
  Regisseur
  • Gilbert & George
  Plastik Künstler
  • Bela Silva
  Malerin & Keramikerin
  • Maria João Pires
  Pianistin

• Bill T. Jones
  Tänzer
  • Maria Bethânia
  Sängerin
  • Carmen Maura
  Schauspielerin
  • Miranda Richardson
  Schauspielerin

• Angélique Ionatos
  Sängerin
  • Adriana Calcanhoto
  Sängerin
  • Júlio Pomar
  Maler
  • Padma Subramanian
  Tänzerin

• Maria de Medeiros
  Schauspielerin
  • Amélia Muge
  Dichterin & Komponistin
  • Arman
  Maler
  • Sérgio Godinho
  Dichter & Komponist

• Melech Mechaya
  Band
  • Dead Combo
  Band
  • Ramón Vargas
  Opernsänger
  • The Legendary
  Tigerman
  Musiker

• Martirio
  Sänger
 
  
 
  
 
  


und mit Manuel Paulo (Musiker & Produzent), Jorge Palma (Komponist & Autor), Vitorino (Produzent & Komponist), Ricardo Dias (Musiker & Produzent), u.v.m

Amália Rodrigues Preis




Saale wo Mísia als erste Künstlerin Fado aufgeführt hat


Frankreich, Schweiz und Belgien
• Grande Cour d'Honneur du Palais des Papes, Avignon (FR)
• Théâtre des Champs Elysées, Paris (FR)
• Maison des Cultures du Monde, Paris (FR)
• Théâtre du Châtelet, Paris (FR)
• Midem Festival, Cannes (FR)
• Dranouter Festival, Dranouter (BE)
• Palais des Beaux Arts, Brïüssel (BE)
• Salle Flagey, Brüssel (BE)

Deutschland und Österreich
• Philarmonie, Berlin (DE)
• Tipi am Kanzleramt, Berlin (DE)
• Alter Oper, Frankfurt (DE)
• Musikhalle, Hamburg (DE)
• Konzerhaus, Wien (AT)

Portugal und Spanien
• Grande Auditório da Culturgest, Lissabon (PT)
• Festival de Capuchos (PT)
• Teatro Nacional Maria Guerrero, Madrid (ES)
• Palácio de Congressos, Madrid (ES)
• Festival El Grec, Barcelona (ES)

USA und Australien
• Berkeley Performance, Boston (USA)
• Cleveland Museum of Art, Cleveland (USA)
• Listner Audiotorium, Washington (USA)
• Ravinia Jazz Festival, Chicago (USA)
• Womad Festival, Adelaide (AU)

Und auch in
• Teatro Gral. San Martín, Buenos Aires (AR)
• Le Carré, Amsterdam (NL)
     
Auszeichningen und Key Dates von Mísias Karriere


2015
• Album-Veröffentlichung "Para Amália"

2010 bis 2014
• Album-Veröffentlichung "Delikatessen Café Concerto", (2013)
• Album-Veröffentlichung "Mediterraneo - Christina Pluhar & l'Arpeggiata", (2013)
• Theater "O Matadouro Invisível" von Karin Serres, Portugal (2013)
• Amália Rodrigues Award, Portugal (2012)
• Album-Veröffentlichung "Senhora da Noite", (2012)
• Gilda Award, Italien (2011)
• Orden der Künste und der Literatur (Offizier), Frankreich (2011)
• Renato Carosone Award, Italien (2010)
• Film "Passione" von John Turturro, Italy (2010)

2000 bis 2009
• Album-Veröffentlichung "Ruas", (2009)
• "Mísia, L'exil & Les Bouffes du Nord" von C. Castillo, Frankreich (2008)
• Verdienstorden, Portugal (2005)
• Album-Veröffentlichung "Drama Box", (2005)
• Die Grosse Vermeil Medaille der Stadt Paris, Frankreich (2004)
• Orden der Künste und der Literatur (Ritter), Frankreich (2004)
• Preis der deutschen Schallplattenkritik, Deutschland (2004)
• Preis Festival International du Film d'Art & Pédagogique, Frankreich (2004)
• Reportage "Les Fados de Mísia" von C. Castillo, Frankreich (2003)
• Album-Veröffentlichung "Canto", (2003)
• Album-Veröffentlichung "Ritual", (2001)

1991 bis 1999
• Album-Veröffentlichung "Paixoes Diagonais", (1999)
• Silberne Schallplatte "Garras dos Sentidos", Portugal (1999)
• Album-Veröffentlichung "Garras dos Sentidos", (1999)
• Preis der Akademie Charles Cros, Frankreich (1996)
• Album-Veröffentlichung "Tanto Menos Tanto Mais", (1995)
• Album-Veröffentlichung "Fado", (1993)
• Album-Veröffentlichung "Mísia", (1991)


100 Persönlichkeiten des Jahres der Spanischen Zeitung EL PAIS